Transsexualität gilt nicht mehr als psychische Krankheit

Transsexualität gilt nicht mehr als psychische Krankheit
- Wohl kaum. Wie auch immer: Man will deshalb versuchen, die »soziale Ausgrenzung« zu verhindern, indem man auf das soziale Umfeld einwirkt.