18.000 Familien werden in Krisen nicht mehr beraten

18.000 Familien werden in Krisen nicht mehr beraten
- Sie sollen die körperliche, soziale und psychische Gesundheit von Familien, Paaren und Kindern in Österreich absichern, so steht es im Gesetz. Konkret heißt das zum Beispiel, Familien in Krisensituationen zu unterstützen und Konflikte gemeinsam zu lösen, bevor sie eskalieren. Es geht um schnelle, ...