WebDesktop - Smartphones - Tablets   | Čeština - Österreich - ελληνικά - Türkçe | Keeping up-to-date on social exclusion worldwide | EURO PRESS REVIEW about social exclusion : Poverty | Health | Elderly | Children | Education | LGBT | NON-PROFIT initiative : Our mission is to provide the best information on social exclusion worldwide || Raising awareness on the damaging effects of social exclusion

Prohledat tento blog



Tags about global social exclusion | International

pondělí 20. února 2017

Warum Cannabis-Patienten in die Kriminalität getrieben werden

Warum Cannabis-Patienten in die Kriminalität getrieben werden
- Cannabis war nicht nur im alten China als Heilpflanze in Verwendung – auch in der mittelalterlichen europäischen Volksmedizin wurde Cannabis verwendet. Die Entwicklung chemischer Medikamente verdrängte das pflanzliche Heilmittel. Heute werden Cannabis-Präparate meist als Mittel der letzten Wahl eingesetzt – also dann, wenn andere Medikamente nicht mehr wirken. Häufige Anwendungsbereiche sind: Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapien, Appetitlosigkeit und Schmerzen bei fortgeschrittenen Tumorerkrankungen, chronische Schmerzen, Muskelspasmen bei multipler Sklerose oder Parkinson, rheumatische Erkrankungen, Tourettesyndrom und Depressionen